Template KH 12
Versandlexikon - Begriffe der Logistik einfach erklärt
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ
LCL
LCL ist als Abkürzung für Less-than-Container-Load, engl. für Container-Teilladung, ein Begriff aus dem Bereich Spedition und Fracht. Beim LCL-Transport werden einzelne Warensendungen zusammen in einem Sammelcontainer verschifft. Weitere Infos zum LCL-Transport.
Der Sammelcontainer, auch bezeichnet als LCL (Less than Container Load), kommt beim Seefracht-Transport von Stückgut zum Einsatz. Im LCL-Container werden Teilladungen von unterschiedlichen Versendern gesammelt transportiert.
Als Stückgut werden Güter bezeichnet, die keine spezialgefertigten oder zusätzliche Transportbehälter benötigen, beispielsweise Kisten oder Paletten. Außerdem muss das Versandobjekt bei Verladung und Umschlag am Stück transportiert werden können. Einzelne Stückgute (Colli) werden i.d.R. gebündelt und als Sammeltransport verbracht. Einzelnes Stückgut können Privatkunden mit dem iloxx Speditionstransports versenden. Stückgut für Firmenkunden übernimmt LOX Frachten im Landverkehr.
Teilladungen sind Sendungen, die aufgrund ihrer Größe nur einen Teil des Frachtraums eines Transportmittels auslasten, z.B. fünf Europaletten auf einem LKW. Um freie Raum- und Gewichtsflächen zu füllen werden zusätzlich weitere Teil- bzw. Beiladungen aufgenommen und zusammen befördert. Der Transport von Teilladungen ist ein Service von LOX Frachten. Fordern Sie jetzt eine unverbindliche Frachtanfrage an.