Diese Website verwendet Cookies. Durch den Besuch und die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos  Schließen
      iloxx auf Facebook Zur iloxx-Seite bei Google+ Folgen Sie iloxx auf Twitter Zum iloxx-Kanal auf Youtube Das iloxx-Profil auf XingHome | Kontakt | Hilfe/FAQ
BenutzernamePasswort
Anmelden
Privatkunden
Firmenkunden
Über iloxx
iloxx - Alles einfach versenden
Service Versand Transport Fracht Service Versand Transport Fracht

Präferenznachweis

Ursprungserklärung, Warenverkehrsbescheinigung, Ursprungsnachweis und Ursprungszeugnis

Mit einem Präferenznachweis wird der (präferenzbegünstigte) Ursprung einer Ware belegt. Die Europäische Gemeinschaft unterhält mit verschiedenen Ländern sogenannte Präferenzabkommen. Beim Export in eines dieser Länder fallen mit einem Präferenznachweis geringere oder gar keine Zölle an. Je nach Abkommen, Land, Ware und Warenwert wird eine bestimmte Form des Präferenznachweises benötigt.
Neben dem Präferenznachweis benötigen Sie zudem eine Ausfuhranmeldung für den gewerblichen Export ab 1.000 Euro Warenwert.

Ursprungserklärung

Bis zu einer Warenwertgrenze von 6.000 EUR genügt i.d.R. ein vereinfachter Präferenznachweis in Form einer Ursprungserklärung. Diese wird direkt auf der Handelsrechnung abgegeben. Die Ursprungserklärung muss im Original unterschrieben werden (inklusive Klarschrift, Ort und Datum), wenn der Ausführer kein "ermächtigter Ausführer" ist. Der verbindliche Text für präferenzbegünstigte Waren lautet wie folgt.
  • Ursprungserklärung auf Deutsch:

    „Der Ausführer (bzw. Bewilligungsnummer des ermächtigten Ausführers ...) der Waren, auf die sich dieses Handelspapier bezieht, erklärt, dass diese Waren, soweit nicht anders angegeben, präferenzbegünstigte ............[Land]-Ursprungswaren sind.”
  • Ursprungserklärung auf Englisch:

    „The exporter of the products covered by this document (customs authorization No. ...) declares that, except where otherwise clearly indicated, these products are of ............[country] preferential origin.”
  • Ursprungserklärung auf Französisch:

    „L'exportateur des produits couverts par le présent document (autorisation douanière nº ... ) déclare que, sauf indication claire du contraire, ces produits ont l'origine préférentielle ............[pay].”
  • Ursprungserklärung auf Spanisch:

    „El exportador de los productos incluidos en el presente documento (autorización aduanera o de la autoridad gubernamental competente nº ...) declara que, salvo indicación en sentido contrario, estos productos gozan de un origen preferencial ... [país].”

Warenverkehrsbescheinigung

Bei der Warenverkehrsbescheinigung handelt es sich um einen förmlichen Präferenznachweis. Dieser ist beim Export in bestimmte Länder bei einem Warenwert von über 6.000 EUR erforderlich. Einen Vordruck für die Warenverkehrsbescheinigung erhalten Sie bei jeder IHK. Dieser muss vom zuständigen Zollamt abgestempelt werden. Eine Ausnahmeregelung gilt für den „ermächtigten" Ausführer. Hier genügt die Urpsrungserklärung mit Angabe der Bewilligungsnummer.

Ursprungsnachweis

Beim Export in bestimmte Länder sollte, wenn der Wert für eine Freischreibung überschritten wird, ein Ursprungsnachweis erbracht werden. Dieser bescheinigt, dass die Waren in einem Land der Europäischen Gemeinschaft oder EFTA hergestellt wurden. Wenn Sie keinen Nachweis erbringen können, so ist dies auf der Rechnung zu vermerken.

Ursprungszeugnis

Das Ursprungszeugnis bescheinigt den nichtpräferenziellen Ursprung einer Ware. Es wird beispielsweise bei einseitigen Präferenzabkommen, wie sie die Europäische Gemeinschaft mit Ländern des APS (Allgemeines Präferenzsystem), z.B. Kasachstan, unterhält, von den Zollbehörden verlangt.
Ursprungszeugnisse werden durch offizielle Einrichtungen erstellt und müssen der Zollstelle im Original vorgelegt werden. In Deutschland stellen die Industrie- und Handelskammern, die Handwerks- sowie die Landwirtschaftskammern Ursprungszeugnisse aus.
Weiterführende Links zum Präferenznachweis
Länderinfo: Informieren Sie sich über den je Land benötigten Präferenznachweis
Bestehende Präferenzregelungen der Europäischen Gemeinschaft
Alle Angaben ohne Gewähr. Für weitere Details wenden Sie sich bitte an das zuständige Zollamt.
Show Google +1 Button
Deutschlands Kundenchampions - iloxx
Top Service Deutschland
Profi PaketversandProfi Paketversand
Profi Paketversand
TopSonderkonditionen beim
Paketversand
TopKomfortabler online
Paketscheindruck
TopEinfacher Adressimport
TopVersicherung bis
520 EUR inklusive
Angebot Paketversand anfordern
Spedition und FrachtenSpedition und Frachten
Transport per Spedition und Fracht
LOX Frachten organisiert Ihren Fracht-Transport – egal ob Komplettladung oder Stückgut.
Mehr zum Transport
Partner der iloxx GmbH
Legen Sie beim Export Ihrer Ware einen Präferenznachweis vor, fallen möglicherweise weniger oder gar keine Zölle für Ihren Auslandsversand an. Sie müssen jedoch beachten, dass die Art des erforderlichen Präferenznachweises davon abhängt, in welches Land Sie Ihre Sendung transportieren möchten. Mögliche Präferenznachweise sind Ursprungserklärung, Ursprungszeugnis, Warenverkehrsbescheinigung und Ursprungsnachweis. In unseren Exporttipps werden Bedeutung und relevante Wortlaute der Präferenznachweise erläutert. Orientieren Sie sich an unseren Tipps zu Ausfuhr und Export und sparen Sie sich unnötige Verzollungskosten.
© 2017 iloxx.de | Tipps für Ausfuhr und Export: Präferenznachweis | iloxx.de